wer wir sind

Der Verein NATURnah | Unser Garten in Telgte e.V. schafft für interessierte Bürgerinnen und Bürger
die Möglichkeit Naturerlebnisse gemeinsam gestalten und begleiten zu können.

Unsere Anliegen für Telgte und unsere Mutter Erde:
Wir wollen „brachliegende“ Flächen von Telgte in naturnahe, ökologisch gestaltete Gärten, Landschaften und Biotope verwandeln. Dadurch wird Telgte auf Dauer bunter, schöner, vielfältiger und artenreicher an Tieren und Nahrungsmitteln. Aus globaler Sicht wollen wir als Verein und jeder Einzelne von uns doch ganz individuell - zum Erhalt von Mutter Erde - unseres wunderschönen Planeten - beitragen. Wir machen uns stark für den Schutz und die Erhaltung von heimischen Pflanzen und heimischen Tieren und Kleinstlebewesen – die die Basis unserer Lebens- und Nahrungskette sind.


Unsere Anliegen für die Einwohner von Telgte und alle Interessierte von nah und fern:

(Jahres)-Kreisläufe erklären

Wir wollen Kreisläufe der Natur im Rhythmus der Jahreszeiten erlebbar und fühlbar machen – unser Wissen weitergeben, aufklären.
Wir wollen mit unseren Projekten zeigen und sichtbar machen wie wichtig diese Kreisläufe sind und wie jedes Lebewesen in Abhängigkeit zu allen anderen Lebewesen steht- egal an welcher Stelle man sich in diesem Kreislauf befindet – als ein Insekt, ein Regenwurm, eine Maus, eine Biene, ein Mensch, ein Wassertropfen, ein Wildkraut. Wildkräuter- werden von uns oft als „Unkräuter“ bezeichnet und einfach rausgezupft. Warum eigentlich? Wachsen diese Kräuter vielleicht ganz gewollt für uns an dieser Stelle?
Wie funktioniert das, dass wir immer genügend Obst und Gemüse haben? Reicht es, wenn ich in den Laden gehe?
Oder kann ich mich wirklich selbst versorgen? Was braucht es für Voraussetzungen, haben Kleinst- Tiere dabei auch eine
wichtige Rolle inne? Welche Kreisläufe gibt es dafür?


Gemeinschaft leben, Mutter Erde fühlen

Wir wollen alle interessierte Menschen einladen Mitglied zu werden, neugierig zu sein, aktiv zu gestalten, zu werkeln, in der Erde zu arbeiten, sich auszuprobieren, sich wieder mit der Erde zu verbinden, in Kontakt zu gehen, draußen zu sein, ein Gefühl von Freiheit zu spüren, das Wetter wahrnehmen. Gemeinschaft - beim Arbeiten, Entspannen, Plaudern erleben. Gemeinsam lustig sein, - fröhlich sein oder auch mal traurig sein und Freunde finden, die einen in jeder Lebenslage unterstützen.


Erfahren, wie gesund und stark uns die Verbindung zur Natur macht.

Jede Altersklasse kann erforschen, schauen was passiert mit dem Samenkorn, was ich in die Erde stecke, sich freuen, wenn die ersten Keimblätter ganz zart sprießen – beobachten wie die Pflanze heranwächst, was sie zur Hege und Pflege benötigt und dadurch immer größer wird – bis im Spätsommer z.B. eine große, orangene, dicke Möhre herangewachsen ist. Und dann endlich -ernten- sehen - wie tief die Möhre gewachsen ist. Schmecke diesen unvergleichbaren Geschmack von Frische und Echtheit mit uns, wenn man die Möhre nach dem Ernten sofort genießt.


Selbstsicherheit, Bewusstheit, Achtsamkeit, Glücksgefühle stärken

Was für ein tolles Gefühl zu wissen wie es geht - sein eigenes Gemüse anzubauen, zu pflegen, zu ernten, achtsam zu sein – das macht selbstsicher, selbstbewusst und einfach glücklich. Und wir bleiben lange gesund. Und nicht nur das Gemüse und Obst- sondern auch die Wildkräuter, die uns die Erde schenkt sind pure Gesundheitsspender. Wenn es Euch interessiert, dann erfahrt mehr darüber von uns.

Vereinssatzung als PDF zum Download
-
Aufnahmeantrag als PDF zum Download

© 2018 NATURnah e.V. Alle Rechte vorbehalten

Design – Nico Deister